OFF & CO Räumungsverkauf und Loden Frey Kollektionsverkauf

Großer Ausverkauf bei Off & Co wegen Geschäftsaufgabe

Nun beginnt der große “Closing Sale” beim Münchner Designer-Store OFF & CO.
Wie im Sommer bekannt wurde (Textilwirtschaft), schließt OFF & CO, der ehemals in Schwabing beheimatete Store, der vor einiger Zeit von Loden Frey übernommen wurde, nun für immer.

Ab dem 25. Oktober 2017 startet am Promenadeplatz 1 der Ausverkauf von OFF & CO, bei dem ihr Euch einige Designer-Stücke günstig ergattern könnt.

OFF & CO
Promenadeplatz 1
80333 München

Geöffnet akktuell Montag bis Samstag
10:00 Uhr – 19:00 Uhr

Kollektionsverkauf bei Loden Frey im Oktober

Auch Loden Frey startet in Kürze den Designer Kollektionsverkauf – ab dem 26. Oktober wird täglich neue Ware von vielen beliebten Designern in den Store geliefert.
Der Kollektionsverkauf von Loden Frey findet zudem auch Online statt – über 1.000 reduzierte Mode-Artikel sind im Angebot.

Ausverkauf im Trachtengeschäft in Bad Tölz – bis zu 80% Rabatt bis Mitte Dezember

Ein Traditions-Trachtengeschäft startet Ausverkauf

Nach dem die Inhaberin des alteingesessenen Trachtengeschäfts leider im Alter von 87 Jahren verstorben ist (siehe Bericht der Süddeutschen Zeitung zu Rita Brauns Trachtengeschäft), beginnt nun im Trachtenladen Kirner am Amortplatz in Bad Tölz der Ausverkauf. Im Angebot gibt es natürlich Dirndl, Strümpfe, Lederhosen, Janker, Trachtenschuhe und Trachtenwesten – über 6.000 Artikel sind noch im Lager und können nun von Trachtenfans günstig erstanden werden. Bis zu 80 Prozent Rabatt gibt es auf die verbleibenden Produkte.

Das Trachtengeschäft Kirner hat fortan jeden Donnerstag und Freitag von 10 bis 18 Uhr geöffnet, Samstag ist der Trachtenshop von 10 bis 16 Uhr offen. Dann schließt das Geschäft Mitte Dezember (am 16.12.2017) komplett. Obacht: es kann lediglich Bar gezahlt werden.

Trachten Kirner

Amortplatz 183646 Bad Tölz
Temporäre Öffnungszeiten bis 16.12.2017
donnerstags & freitags von 10 bis 18 Uhr
samstags von 10 bis 16 Uhr
Achtung: nur Barzahlung

Schuhgeschäft – PopUp Store Sendlinger Straße – Tamaris

Im ehemaligen Offenbacher Lederwaren-Haus von Julius Engelhorn GmbH in der Hackenstraße 1, Ecke Sendlinger-Straße, können die Münchner aktuell in einem Pop Up Store vergünstigte Schuhe unter anderem der Marken Tamaris, Marco Tozzi und S.Oliver erwerben. Im Angebot sind aktuell Damenschuhe, Damenstiefel und Sneaker, sowie Taschen und Accessoires. Ende Dezember wandelt sich der temporäre Shop dann in ein Schuhgeschäft der Marke Tamaras (Teil der Wortmann-Gruppe).

PopUp Store Sendlinger Ecke Hackenstraße

Aktuell ist Tamaris übrigens noch auf der Suche nach VERKÄUFERN M/W (IN VOLL- ODER TEILZEIT) und VERKAUFSAUSHILFEN M/W.

SECRET SALE bei Susanne Bommer in den Goldbach Studios

Ab dem 11. November 2015 werden Einzelteile, Topseller, Musterartikel und Kleidungsstücke aus der vorigen Kollektion von Susanne Bommer in den Goldbachstudios angeboten. Die Rabatte reichen von 30 bis 70 Prozent vom ursprünglichen Preis. Die Öffnungszeiten des Lagerverkaufs:

  • Mittwoch 11. November, 14 bis 20.00 Uhr
  • Donnerstag 12. November, 10 bis 20.00 Uhr
  • Freitag 13. November, 10 bis 20.00 Uhr
  • Samstag 15. November, 10 bis 18.00 Uhr
  • Goldbergstudios München
    Müllerstr. 46
    Nähe Sendlinger Tor (Tram, U-Bahn, Taxi)

    Desigual eröffnet Flagship Store in München

    Auf der Neuhauser Straße 3 gibt es nun einen Flagship Store des spanischen Modelabels Desigual. Auf gut 650 m² und vier Stockwerken findet ihr nun Mode von Desigual – und dies ist neben dem ersten Store in Berlin der insgesamt zweite Flagship Store in München. Alle acht Produktreihen von Desigual sind hier zu finden – darunter Woman, Shoes, Accessoires, Men, Kinds, Living, Beauty und Sport.

    Sehr praktisch: mit Click & Collect können die Kunden ihre Desigual-Artikel online bestellen und an Schaltern im Geschäft direkt in München abholen. Zudem kann man sich Online-Bestellungen auch vom Store direkt nach hause schicken lassen.

    In diesem Jahr plant das spanische Label noch fast 20 Neueröffnungen in der Bundesrepublik – das sind fast genau so viele, wie im Vorjahr in Deutschland eröffnet wurden – lauft für die Spanier also ganz gut!